Frankfurt: Termine - 6.05.09

Die Steuer-ID: Personenkennzeichen bis zum Jüngsten Gericht?

Mittwoch, 6. Mai 2009 um 19.30 Uhr

im Club Voltaire, Kleine Hochstr. 5, Frankfurt (www.club-voltaire.de)


mit Dr. Till Müller-Heidelberg, Fachanwalt für Steuern und ehem. Bundesvorsitzender der HU

Inzwischen hat jeder sie bekommen: seine ein-eindeutige "Steuer-Identifikationsnummer" (Steuer-ID) - wie das verfassungswidrige, unabänderliche Personenkennzeichen auf Neudeutsch heißt. Die unabänderliche Steuer-ID gilt lebenslänglich - plus 20 Jahre darüberhinaus!

Die Steuer-ID ist mehr als nur ein Schlüssel, um die Finanzamtsdaten zusammenzuführen. Diesen ein-eindeutigen Schlüssel müssen ebenfalls benutzen:´

Das Verfassungsgericht hat zwar so ein Personenkennzeichen, das "eine umfassende Registrierung und Katalogisierung der Persönlichkeit durch die Zusammenführung einzelner Lebens- und Personaldaten zur Erstellung von Persönlichkeitsprofilen der Bürger" ermöglicht, als verfassungswidrig untersagt. Dennoch ist diese Verfassungswidrigkeit mit der Vergabe der Steuer-ID's im letzten Jahr Realität geworden.

Müssen wir uns das gefallen lassen? Nein! Darüber referiert Dr. Till Müller-Heidelberg, Fachanwalt für Steuern und früherer Bundesvorsitzender der Humanistischen Union.


P.S.: Anfahrt zum "Club Voltaire": Die Kleine Hochstraße zweigt ganz in der Nähe von der Alten Oper von der Fressgass' (offiziell: "Große Bockenheimer Straße") ab, zu erreichen mit der U-Bahn, Linien U 6 / U 7, Station "Alte Oper" oder mit der S-Bahn, alle Linien, Station "Taunusanlage".
Wer mit dem Auto kommt, finden sicher einen Parkplatz in den Parkhäusern
- Börse, Meisengasse,
- Alte Oper, Opernplatz,
oder auch in den Parkhäusern Junghofstraße 16 oder Schiller-Passage, Taubenstraße 11, Anfahrt siehe http://www.parkhaus-frankfurt.de/index.html